Regionale Meldungen

Pressemeldung Nr. 13 vom

Grüne lehnen Erdgasförderung in der Nordsee weiterhin ab Klimapolitischer Irrweg mit unverhältnismäßigen Risiken

Die Erschließung weiterer Erdgasvorräte in der Nordsee kann kurzfristig keinen Beitrag leisten, unsere Abhängigkeit von fossilen Energielieferungen aus Russland zu verringern. Genehmigung und Bauphase werden mehrere Jahre dauern, bevor dort Gas fließen könnte. Für den kritischen nächsten Winter hilft das überhaupt nicht.

Erdgasförderung von ONE Dyas vor Borkum Janssen-Kucz: Erdgasförderung ein fataler Irrweg

Zur aktuellen Debatte der Niedersächsischen Landesregierung, doch nicht gegen die geplante Erdgasförderung von ONE Dyas vor Borkum zu klagen und das Genehmigungsverfahren durchlaufen zu lassen, erklärt Meta Janssen-Kucz, Grüne Landtagsabgeordnete (Borkum/Leer):

Statement zur Energieversorgung Janssen-Kucz: Gaskavernen Jemgum von Astora jetzt verstaatlichen

Deutschland hat die größten Gasspeicher Europas, aber wichtige deutsche Öl- und Gasinfrastruktur gehören russischen Staatskonzernen, das kann den Zugriff auf einen Teil der Reserven schwierig machen. Der größte deutsche Gasspeicher in Rehden bei Bremen und Jemgum/Landkreis Leer sind unter russischer Kontrolle.

Statement zum russischen Angriff in der Ukraine Janssen-Kucz: Krieg in Europa – Die schlimmsten Befürchtungen werden wahr

Mit dem Angriffskrieg der Russischen Föderation auf die Ukraine verändert sich Europa für immer. Meta Janssen-Kucz in einer ersten Reaktion: „Meine schlimmsten Befürchtungen sind mit der beginnenden Invasion in der gestrigen Nacht wahr geworden.“

Forschungsstelle Küste Janssen-Kucz: Setzt sich Umweltminister Lie ein teures Denkmal auf Kosten von Beschäftigen und Steuerzahler?

Anstatt des angekündigten landeseigenen Neubaus der vor einem Jahr auf Norderney geschlossenen Forschungsstelle Küste (FSK) sollen Räumlichkeiten in einem von der Reederei Norden-Frisia geplanten Büro- und Geschäftshaus angemietet werden. Die Grünen reagieren mit Unverständnis.

Pressemitteilung Janssen-Kucz, Pahlke & Kraus: Herausforderungen Klimakrise und Küstenschutz gemeinsam jetzt anpacken!

Die gesamte Küstenregion muss sich offensiv mit der Klimakrise und seinen Auswirkungen auf den Küstenschutz auseinandersetzen und eine gemeinsame Strategie erarbeiten muss“, so die Grünen-Politiker*innen aus Borkum, Leer und Langeoog.

Havarie „Mumbai Maersk" Janssen-Kucz: Unfälle von Mega-Containerfrachtern schwer kalkulierbar

Diese Havarie des Riesen-Containerschiffes „Mumbai Maersk“ ist die dritte innerhalb von vier Jahren im Wattenmeer. Notwendig ist neben einer hoffentlich schnellen und sicheren Bergung, eine umfassende Aufklärung, wie es zum Unglück gekommen konnte. Der Abgeordneten Meta Janssen-Kucz stellen sich hierzu etliche Fragen.

Schadstoffhaltige Bohrschlammgruben Altlasten müssen angepackt und abgebaut werden

An 44 Orten in Ostfriesland und dem Emsland wurden belastete Schlämme aus den Bohrungen nach Öl- und Erdgas in Gruben entsorgt. Die Landkreise konnten bis vor kurzem einen Förderantrag stellen, um diese Bohrschlammgruben untersuchen und - falls nötig - sanieren zu lassen.

Statement zur Meyer-Werft Janssen-Kucz: Kündigungen trotz Auslastung und Millionenhilfe fatal

Ich halte es aufgrund der aktuellen Auslastung der Meyer-Werft für fatal, jetzt rund 150 betriebsbedingte Kündigungen auszusprechen, so Meta Janssen-Kucz, Grüne Landtagsabgeordnete ...

Grüne fordern Landesmoorgesellschaft Janssen-Kucz: Moorschutz ist Klimaschutz!

Vitale Moore sind echte Multitalente der Natur. Sie sind Hotspots der Artenvielfalt und wirken als natürliche Klimapuffer, da sie große Mengen CO2 speichern, gerade auch bei uns in Ostfriesland und Emsland. Doch das Moormanagement der rot-schwarzen Landesregierung ist völlig ungenügend, so die Grünen Abgeordneten Meta Janssen-Kucz.