© cc0

Meine Region

Als waschechte Ostfriesin komme ich ursprünglich aus Uplengen und wohne heute auf Borkum und in Leer. Ostfriesland mit seiner Natur, dem Meer, viel Wind und frischer Luft liegt mir am Herzen. Hier bin ich aufgewachsen und liebe Land und Leute, die immer offen für einen einen Schnack zwischendurch sind und wo das MOIN die Türen und Herzen öffnet. 

Im Niedersächsischen Landtag habe ich immer einen Blick darauf, wie sich Anträge und Gesetze bei uns vor Ort auswirken. Ich bringe ebenso Anregungen, gute Ideen und Bedenken aus Ostfriesland mit nach Hannover um Lösungen für Mensch und Naturlandschaft zu finden. Wir sind an der Nordseeküste vor allem besonders stark vom Klimawandel betroffen, deswegen ist für mich ein starker Klimaschutz ebenso wichtig wie die Energiewende. Der Spagat zwischen Ökologie und Ökonomie gelingt uns vor Ort, darauf können wir stolz sein.

Regionale Meldungen

Auftakt für mehr Windenergie in Niedersachsen Janssen-Kucz: Konkrete Vorgaben für den Windkraftausbau sind ein Signal des Aufbruchs

Der ostfriesischen Landkreise heben nun Gewissheit darüber, wie groß der Anteil seiner Fläche ist, der künftig für Windkraftanlagen vorgesehen ist. Umweltminister Christian Meyer (Grüne) legte heute Berechnungen zum Ausbau der Windkraft in Niedersachsen vor.

Pressemitteilung zum LEADER-Förderprogramm der EU zur Entwicklung des ländlichen Raumes Janssen-Kucz: Mehr als 10 Millionen Euro EU-Förderung gibt vielen innovativen Ideen in Ostfriesland Rückenwind

Die EU will ländliche Regionen stärken und hat deswegen erneut das LEADER-Förderprogramm aufgelegt. Auch die Fehngebiete im Landkreis Leer, der Landkreis Aurich und die Nordseemarschen erhalten Fördergelder.

Presemitteilung zum Sofortprogramm der Niedersächsischen Landesregierung Janssen-Kucz: Rot-Grün hilft in der Energiekrise auch den Volkshochschulen

Die Landesregierung unterstützt 86 Volkshochschulen landesweit, darunter auch mehrere in Ostfriesland, wie die VHS Leer oder das Europahaus Aurich, um in Zeiten hoher Energiekosten die größten finanziellen Nöte zu lindern.

Statement zu Wolfsrissen in der Region Janssen-Kucz: Vertrauensvoller Dialog zum Wolfsmanagement

Es ist bedauerlich, dass es vermutlich zu mehreren Wolfsrissen in der Region gekommen ist. Dennoch bleibt es wichtig und richtig, eine sachliche Diskussion - immer vor dem Hintergrund der EU-Rechtslage und des Bundesnaturschutzgesetzes - zu führen, kündigt Meta…

Rot-Grün beschließt schon nach drei Wochen umfangreiches Förderprogramm Janssen-Kucz: Hilfen des Landes in der Krise sollen schnell vor Ort ankommen

Das umfangreiche Hilfs- und Förderprogramm der neuen rot-grünen Landesregierung soll nach den Worten der Grünen-Landtagsabgeordneten Meta Janssen-Kucz (Borkum/Leer) schnell vor Ort ankommen.

Presemitteilung zum Sofortprogramm der Niedersächsischen Landesregierung Janssen-Kucz: Geld für Essenszuschuss an Schulen und Kitas kommt noch in diesem Jahr

Die ersten Zuschüsse für das Mittagessen an Schulen und Kitas sollen noch in diesem Jahr an die Städte und Gemeinden fließen. „Es wird ein möglichst einfaches und direktes Auszahlungsverfahren an die Kommunen geben“, kündigt Meta Janssen-Kucz an.

Presemitteilung zum Sofortprogramm der Niedersächsischen Landesregierung Janssen-Kucz: Rot-Grün macht Tempo mit Sofortprogramm zur Energiekrise in Niedersachsen

Die neue rot-grüne Landesregierung hat bereits eine Woche nach Amtsantritt einen Nachtragshaushalt über 2,9 Milliarden Euro auf den Weg gebracht. Damit soll insbesondere ein Rettungsschirm für Niedersachsen in der aktuellen Energiekrise finanziert werden.

Grünen-Abgeordnete soll auch Landtagsvizepräsidentin bleiben Janssen-Kucz wird Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Klima und Energie

Die Borkumer Abgeordnete Meta Janssen-Kucz ist neue Sprecherin für Umwelpolitik ihrer Fraktion. Die Grünen-Politikerin wird ebenfalls den Vorsitz des Ausschusses für Umwelt, Energie und Klimaschutz übernehmen. Zudem soll sie auch in der neuen Legislaturperiode…

Grüne fordern schnelle Einigung der Nordländer Janssen-Kucz & Viehoff: Drohen bald Schlickverklappungen vor Scharhörn?

Vor der Vogelschutzinsel Scharhörn soll Baggerschlick aus der Elbe verklappt werden, mit dieser Ankündigung schreckte die Hansestadt Hamburg im Frühjahr Küstenanrainer und Naturschützer auf.

Statement zur Energiekrise Janssen-Kucz: Nur Erneuerbare sichern bezahlbare Energieversorgung

Die Energiekrise ist das beherrschende Thema. "Das nicht wenige uns gefährliche Dinosauerier-Technologien als Lösung verkaufen wollen, ist mit äußerste Vorsicht zu genießen", sagt Meta Janssen-Kucz.