© cc0

Meine Region

Als waschechte Ostfriesin komme ich ursprünglich aus Uplengen und wohne heute auf Borkum und in Leer. Ostfriesland mit seiner Natur, dem Meer, viel Wind und frischer Luft liegt mir am Herzen. Hier bin ich aufgewachsen und liebe Land und Leute, die immer offen für einen einen Schnack zwischendurch sind und wo das MOIN die Türen und Herzen öffnet. 

Im Niedersächsischen Landtag habe ich immer einen Blick darauf, wie sich Anträge und Gesetze bei uns vor Ort auswirken. Ich bringe ebenso Anregungen, gute Ideen und Bedenken aus Ostfriesland mit nach Hannover um Lösungen für Mensch und Naturlandschaft zu finden. Wir sind an der Nordseeküste vor allem besonders stark vom Klimawandel betroffen, deswegen ist für mich ein starker Klimaschutz ebenso wichtig wie die Energiewende. Der Spagat zwischen Ökologie und Ökonomie gelingt uns vor Ort, darauf können wir stolz sein.

Regionale Meldungen

Grüne fordern schnelle Einigung der Nordländer Janssen-Kucz & Viehoff: Drohen bald Schlickverklappungen vor Scharhörn?

Vor der Vogelschutzinsel Scharhörn soll Baggerschlick aus der Elbe verklappt werden, mit dieser Ankündigung schreckte die Hansestadt Hamburg im Frühjahr Küstenanrainer und Naturschützer auf.

Statement zur Energiekrise Janssen-Kucz: Nur Erneuerbare sichern bezahlbare Energieversorgung

Die Energiekrise ist das beherrschende Thema. "Das nicht wenige uns gefährliche Dinosauerier-Technologien als Lösung verkaufen wollen, ist mit äußerste Vorsicht zu genießen", sagt Meta Janssen-Kucz.

Statement zur Kostensteigerung für den Neubau der Friesenbrücke Janssen-Kucz: Kostensteigerung weder nachvollziehbar noch vermittelbar

Zur Ankündigung der Bahn, dass die Kosten für den Neubau der Friesenbrücke erneut, auf nun 200 Millionen Euro ansteigen, erklärt die grüne Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz...

Statement zur Erdgasförderung im Wattenmeer Janssen-Kucz: Keine Regierungsbeteilung ohne Stopp der Erlaubnis der Gasförderungen

Die Erdgassuche ist nun durch das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie genehmigt, es stehen Umweltverträglichkeitsprüfungen und damit das gesamte rechtsstaatliche Genehmigungsverfahren aber noch aus.

Grüne berichten aus Landtag und Bundestag 50 Teilnehmer*innen bei Abendempfang zu Landwirtschaft und Umwelt

Zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung lud die Grüne Landtagsfraktion auf den Frischehof Döpke in Varrelbusch ein. Im Mittelpunkt des Abends standen die Landwirtschafts- und Umweltpolitik im Landtag und Bundestag.

Moore als Klimaschützer – aber wie? Landtagsgrüne besuchen Torfmoos-Anbaufläche im Hankhauser Moor

Wie kann die Zukunft der Moorbewirtschaftung aussehen? Im Hankhauser Moor informierten sich die grünen Abgeordneten Miriam Staudte, Meta Janssen-Kucz und Hanso Janßen über den Anbau von Torfmoosen auf wiedervernässten Moorböden.

Klagen gegen Erdgasförderung im Wattenmeer Janssen-Kucz: Einsparpotenziale nutzen statt fossilen Irrweg zementieren

Die Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz begrüßt die Klagen der Inseln Borkum und Juist, der Bürgerinitiative Saubere Luft Ostfriesland sowie der Deutschen Umwelthilfe, gegen die geplante Erdgasförderung vor Borkum.

Gültigkeit des 9-Euro-Ticket im IC Bremen-Norddeich Janssen-Kucz: Althusmann muss liefern, Briefe schreiben reicht

Die Nichtanerkennung des 9-Euro-Tickets in den IC-Zügen der Bahn auf der Strecke zwischen Norddeich und Bremen hat bereits für viel Frust bei Fahrgästen gesorgt. Die Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz hat bei der Landesregierung nachgehakt.

Statement Janssen-Kucz zur Aussetzung des Stellenabbaus auf der Meyer-Werft bis Ende 2023

Damit hat sich meine grüne Position bestätigt, dass der geplante große Stellenabbau die Auftragslage auf der Werft gefährdet, da eine gute Stammbelegschaft lange Zeit das Pfund der Werft war, so Meta Janssen-Kucz zur Aussetzung des Stellenabbaus der Meyer-Werft bis Ende…

Vereinbarung zu Gasförderprojekt vor Borkum offengelegt Janssen-Kucz: Umwelt- und Naturschutz spielen keine Rolle

Auf Druck der Grünen wurde die Vereinbarung zwischen der Landesregierung und dem niederländischen Gasförder-Unternehmen One Dyas zur geplanten Erdgasförderung im Wattenmeer vor Borkum nun offengelegt.