Pressemitteilungen

Pressemeldung Nr. 210 vom

Vertröstung der Eltern auf 2013 unakzeptabel GRÜNE: Krippenplatzangebot in Niedersachsen muss unverzüglich ausgebaut werden

Kritik am Kompromiss von Bund und Ländern zum Krippenausbau kommt von der kinderpolitischen Sprecherin der Landtagsgrünen Meta Janssen-Kucz. „Ein Rechtsanspruch ab 2013 kommt viel zu spät. Der Handlungsbedarf besteht jetzt!“, sagte die Grünen-Politikerin.

Haushaltspolitik des Landkreises Leer ist katastrophal und gefährdet Investitionen für die Zukunft!

Erhält der Landkreis Leer eine Gegenleistung vom Land Niedersachsen für die Übernahme von landeseigenen Aufgaben?

 

Hartz IV - Leistungshöhe an Kostensteigerung anpassen und Kinder und Jugendliche bessser absichern

Es besteht dringender Handlungsbedarf, damit die Schere zwischen Arm und Reich nicht weiter auseinanderklafft

Pressemeldung Nr. 196 vom

GRÜNE fordern Stopp der Baggerungen und Vertiefungen an Unterems und Außenems! Ehlens Einsatz für Emsfischer scheinheilig - Land finanziert die Vernichtung der Fanggebiete

„Herr Ehlen verschweigt, dass die Landesregierung maßgeblich an der Finanzierung der existenzbedrohenden Baggerungen und Vertiefungen beteiligt ist“, kritisiert Meta Janssen-Kucz.

Neue Sachverhalte und die Komplexität der unterschiedlichen Verfahren erfordern einen Erörterungstermin!

Janssen-Kucz: „Das was für die Elbvertiefung gilt, nämlich ein das ein „Einvernehmen nicht hergestellt werden kann, weil viele negative Konsequenzen der letzten Elbvertiefungen nicht geklärt sind“(O-Ton Ministerpräsident Wulff am 26.04.07 im Nds. Landtag) muss auch für Ems gelten.“

Unterrichtsausfall ist "unverantwortlich" - FDP Leer muss eigene schwarz-gelbe Landesregierung in Sachen Unterrichtsversorgung zur Rede stellen!

Miserable Unterrichtsversorgung im Landkreis-Busemann und Ulf Thiele müssen sich ihrer Verantwortung stellen!

 

Pressemeldung Nr. 157 vom

GRÜNE: Landesregierung darf Landtagsentscheidung zu Heroinsubstitution nicht länger ignorieren

Als „vergeblichen Versuch“ hat die gesundheitspolitische Sprecherin der Landtagsgrünen Meta Janssen-Kucz die Aufforderung der FDP-Landtagsfraktion an die Landesregierung bezeichnet, nach der die kontrollierte Heroinfreigabe durch Änderung des Betäubungsmittelrechts weiter geführt werden soll.

Absurder geht es nicht mehr-Regionalrat ohne Aufgaben

Ohne konkrete Aufgaben- und Zielvorgaben und mit keinerlei Entscheidungsbefugnissen soll ein Regionalrat Ost-Friesland voranbringen?