Pressemitteilungen

Viele Familien gehen leer aus GRÜNE: Zusätzliche Mittel für Krippenausbau „viel zu spät“ Janssen-Kucz: Rechtsanspruch ist bis 2013 nicht erfüllbar - weiter gehen viele Eltern leer aus

Die innen- und kommunalpolitische Sprecherin der Landtagsgrünen Meta Janssen-Kucz hat kritisiert, dass die von den niedersächsischen Koalitionsfraktionen beschlossenen zusätzlichen Mittel für den Krippenausbau „viel zu spät“ kommen.

Meta Janssen-Kucz neue innen- und sportpolitische Sprecherin / Kritik am geplanten Castortransport

Die Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz wurde in der Fraktionssitzung am Dienstag zur neuen innenpolitischen und sportpolitischen Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion ernannt.

Pressemeldung Nr. 371 vom

Landtagsmandat: Meta Janssen-Kucz rückt für Ralf Briese nach

Mit Beginn der November-Sitzung am 9. November rückt Meta Janssen-Kucz aus Leer/Ostfriedland für den im Oktober verstorbenen Ralf Briese in den Landtag nach.

Pressemeldung Nr. 155 vom

Landtagsabgeordnete zu Gesprächen, Besichtigungen und Empfängen in Wolfsburg, Gifhorn, Helmstedt und Oldenburg, Delmenhorst, Ammerland GRÜNE „Hausbesuche“ in Ost- und West- Niedersachsen

Die dreitägige Fraktionsreise der Landtagsgrünen führt die Abgeordneten vom 3. - 5. Mai in den Osten und den Westen Niedersachsens. In zwei Gruppen werden die Grünen ParlamentarierInnen ihre "Hausbesuche" in Wolfsburg, Gifhorn, Helmstedt und Oldenburg, Delmenhorst, Ammerland absolvieren.

Pressemeldung Nr. 38 vom

Hände weg vom Nichtraucherschutz!

Die gesundheitspolitische Sprecherin der Landtagsgrünen Meta Janssen-Kucz hat die jüngsten Forderungen der FDP zur Revision des Nichtraucherschutzgesetzes als Einknicken vor der Lobby des Hotel- und Gaststättenverbandes und der geplanten Volksinitiative bezeichnet.

Pressemeldung Nr. 12 vom

Landesregierung isoliert behinderte Kleinkinder GRÜNE fordern integrative Krippenplätze

Die Zahl der Krippenplätze für behinderte Kinder unter drei Jahren liege bei Null, weil sich die Landesregierung weigere, auch für Kinder dieser Altersgruppe die notwendigen zusätzlichen Heilpädagogen zu finanzieren, so Meta Janssen-Kucz .

Pressemeldung Nr. 329 vom

Viel angekündigt, wenig finanziert Ergebnisse des Kindergipfels „halbherzig“

Als „halbherzig“ haben die Landtagsgrünen die Ergebnisse des Kindergipfels bei Bundeskanzlerin Merkel bezeichnet. Einen solchen Gipfel ohne die Beteiligung der für Kinder- und Jugendhilfe zuständigen Kommunen zu veranstalten sei politisch instinktlos, so Meta Janssen-Kucz.

Pressemeldung Nr. 315 vom

Eklat im Sozialausschuss GRÜNE kritisieren Ankündigungspolitik beim Kinderschutz

Aus Protest gegen die „andauernde Ankündigungspolitik“ der Sozialministerin zum Thema Schutz von Kindern vor Misshandlung und Verwahrlosung haben die Vertreter der Landtagsopposition die heutige (Mittwoch) Sitzung des Sozialausschusses verlassen.

Pressemeldung Nr. 302 vom

Land investiert nur zwei der 40 Millionen in Kleinkindbetreuung GRÜNE werfen Busemann „politische Hochstapelei“ vor

„36 Millionen Euro kommen vom Bund, zwei Millionen müssen die Kommunen aufbringen und lediglich zwei Millionen stellt das Land zur Verfügung. Busemann stapelt das Geld aufeinander und behauptet: alles meins. Ich nenne das politische Hochstapelei“, so Meta Janssen-Kucz