Zukunftstag 2019 im Landtag Vier Schülerinnen erlebten Politikbetrieb im Landtag

Foto: Tobias Leverenz

Wie sieht Politik im Landtag wirklich aus? Das wollten vier ostfriesische Schülerinnen ganz genau wissen: Emmy Henkelmann und Chayenne Gashi aus Aurich sowie die Leeranerinnen Jule Vogt und Marit Wolters wurden unter vielen Bewerberinnen ausgewählt, um den Zukunftstag bei der grünen Landtagsfraktion erleben zu können.  Die Mädchen hatten die Möglichkeit, eine Plenardebatte zum Thema Landwirtschaft zu verfolgen. Außerdem entwickelten sie Ideen, wie die Schule der Zukunft aussehen sollte und tauschten sich mit grünen Abgeordneten aus.

„Mit dem Zukunftstag wollen wir Mädchen in ihrem Interesse für Politik bestärken und zeigen, dass junge Menschen in der Politik gebraucht werden. Politik ist eben nicht nur etwas für Profis, sondern vor allem für Menschen, die etwas bewegen wollen und Ideen für die Zukunft haben, so die ostfriesische grüne Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz (Borkum-Leer).

„In der laufenden Wahlperiode sind über 70 Prozent der Abgeordneten Landtag Männer. Damit in den Parlamenten von morgen mehr Frauen Politik machen, wollen wir Mädchen ermutigen, sich politisch einzumischen. Ohne eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen an politischen Entscheidungen werden jedoch auch gesellschaftliche Ungleichheiten weiter bestehen bleiben", betont die Grünen-Politikerin.

Zurück zum Pressearchiv