Statement Nordseewerke: Krisenmanagement des Landes eine Katastrophe


Der Streit der Gesellschafter hat jetzt zur erneuten, vierten Insolvenz der Emder Nordseewerke geführt.  Der Wirtschaftsminister Dr. Althusmann und sein Staatssekretär waren 2018 eng in die Gespräche mit allen Akteuren involviert und haben den neuen Mehrheitsgesellschafter mit ins Boot geholt. Ich erwarte, dass das Wirtschaftsministerium sofort mit dem Insolvenzverwalter zusammensetzt und einen Weg für die Beschäftigten und für den Erhalt der Nordseewerke sucht. Die Auftragslage ist gut, doch das Krisenmanagement seitens des Landes ist eine Katastrophe! Bei der Traditionswerft dürfen die Lichter nicht ausgehen, dass hätten die engagierten Mitarbeiter nicht verdient, die schon unter den ausbleibenden Löhnen seit Dezember zu leiden haben.

Zurück zum Pressearchiv