Pressemeldung Nr. 2748 vom

Kürzung bei Sprachförderung und Hausaufgabenhilfe verschärft soziale Auslese in der Bildung

Die Landtagsgrünen sehen mit der Kürzung der Mittel für die Sprachförderung im Kindergarten und die Hausaufgabenhilfe die soziale Auslese im Bildungsbereich verschärft. Die jugendpolitische Sprecherin Meta Janssen-Kucz nannte die Pläne "kurzsichtig". "Alle Untersuchungen nach PISA haben gezeigt, dass eine frühe Sprachförderung eine zentrale Bedeutung für den späteren Schulerfolg hat. Das hatte auch Ministerpräsident Wulff in seiner Regierungserklärung noch betont", erinnerte die Grünen-Politikerin.
Wer aus PISA lernen wolle, müsse gerade in die Kindertagesstätten investieren, sagte Kucz-Janssen. Die Landesregierung tue jetzt genau das Gegenteil.

Zurück zum Pressearchiv