Statement Janssen-Kucz zur neuen Corona-Verordnung des Landes

Nach der Unterrichtung durch die Landesregierung zu der neuen Corona-Verordnung im Gesundheitsausschuss sagt Meta Janssen-Kucz, gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen im Landtag:

Transparenz und Verständlichkeit sehen anders aus. Diese Verordnung ist noch umfangreicher und unverständlicher geworden, als die vorherigen. Die Umsetzung  wird für alle Beteiligten eine Herausforderung. Neben der Landesverordnung mit den neu gestalteten Warnstufen sollen noch etliche Bereiche im Bundesinfektionsschutzgesetz geregelt werden. Verwirrend sind auch die unterschiedliche Handhabung von G3 und G2  oder die verschiedenen Testvorgaben und Ausnahmen für bestimmte Gruppen und Menschen.

Fakt ist: wenn nur noch Experten die Verordnung lesen und den Überblick behalten können, verlieren die Maßnahmen an Akzeptanz und damit ihre Wirkung für ausreichenden Gesundheitsschutz und den Schutz vor der Überlastung des Gesundheitssystems.

Zurück zum Pressearchiv