Staement zur Meyer-Werft Janssen-Kucz: Kündigungen trotz Auslastung und Millionenhilfe fatal

© Kapa65/pixabay.de

Meta Janssen-Kucz, Grüne Landtagsabgeordnete (Borkum/Leer) erklärt:

Ich halte es aufgrund der aktuellen Auslastung der Meyer-Werft für fatal, jetzt rund 150 betriebsbedingte Kündigungen auszusprechen - auch und gerade mit Blick auf die 12,5 Millionen Euro, die die Meyer-Werft neben anderer politischer und finanzieller Unterstützung erhalten soll. Staatshilfen sollten der Allgemeinheit oder zumindest den Beschäftigten und ihren Familien dienen. Es kann doch nicht angehen, dass Steuergelder der Bürger*innen dafür genutzt werden, um über hundert vermeintlich betriebsbedingte Kündigungen auszusprechen. Das die Mitarbeiter das Freiwilligenprogramm, vor dem Hintergrund der verbesserten Auftragslage nicht angenommen haben, ist aus meiner Sicht verständlich. Ich lass mich doch nicht auf eine Kündigung ein, wenn ich sehe, dass Aufträge da sind.

Zurück zum Pressearchiv