Neue Details durch Anfrage bekannt geworden Janssen-Kucz: „Keine weiteren Auto-Ralleys durch Entlastungspolder Holter Hammrich“

Darum geht's:
Im Landkreis Leer fand Ende Mai eine Sportwagen-Rallye im Entlastungspolder Holter Hammrich statt. Der Entlastungspolder Holter Hammrich ist Brut- und Rastgebiet für zahlreiche Vogelarten, alleine der Wiesenvogelbereich umfasst 230 ha. Die hinzugerufene Polizei stellte fest, dass die Rallye zulässig sei, welche Behörde die Genehmigung erteilt hatte, konnte nicht mitgeteilt werden. Durch eine Anfrage an die Landesregierung werde weitere Details bekannt.

Dazu die Grüne regionale Abgeordnete Janssen-Kucz:
"Das Umweltministerium scheint erst durch die Anfrage Kenntnis von der genehmigten Auto Rallye im Schutzgebiet Holter Hammrich durch Straßenbaubehörde des Wirtschaftsministeriums erfahren zu haben. Jetzt im Nachhinein stellt sie die Landesregierung? zwar fest, dass scheinbar alles rechtens war., aber das Gleichzeitig gesteht sie ein, dem Umweltministerium lägen keinerlei gesicherten Kenntnisse über die Auswirkungen von Auto-Rallyes auf das Brut- und Aufzuchtverhalten der Wiesenvögel vor.

Mehr als eine Empfehlung, künftig über Einschränkungen für die Brut- und Setzzeit nach zu denken, geht das Umweltministerium nicht hinaus, obwohl der nächste Autokorso schon für 2020 angekündigt ist."

"Zukünftig kann und darf es keine Genehmigungen für Auto-Korsos durch den Holter Hammrich geben, unnötige Störungen für die Vogelwelt sind konsequent zu vermeiden."

"Ebenso notwendig und überfällig  istüberfällig ist ein konsequentes Verbot für mehrtätige Auto Rallyes, denn Klima- und Artenschutz muss endlich Vorrang haben, sie sind definitiv nicht mehr zeitgemäß!"

Hintergrund:
Die Rallye findet jährlich statt, auch für April 2020 gibt es schon wieder einen Termin: bcttrophy.nl

Zurück zum Pressearchiv