Statement Grüne lehnen Verkürzung der Pflegeausbildung ab

Zu der heute von der Landesregierung vorgestellten Kampagne „Meine Zukunft Pflege“ erklärt Meta Janssen-Kucz, pflegepolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion:

Die Verkürzung der Ausbildung für Pflegeassistent*innen ist ein Eingeständnis der vollkommen verfehlten Politik der Landesregierung. Die Pflege von alten und kranken Menschen ist eine anspruchsvolle Tätigkeit, die man nicht in einer Schmalspurausbildung erlernen kann. Für eine gute Betreuung brauchen wir versierte Fachkräfte, angemessenen Bezahlung und gute Arbeitsbedingungen. Hier hat die Landesregierung bisher kläglich versagt. Mit der Verkürzung der Ausbildung eröffnet sie zudem prekären Beschäftigungsverhältnissen Tür und Tor und verschärft die Armutsfalle für Frauen. Die Landesregierung konterkariert außerdem die Arbeit der gerade erst abgeschlossenen Enquete-Kommission medizinische Versorgung. Hier waren sich alle Fraktionen einig, dass der Beruf der Pflegeassistent*innen gestärkt werden muss. Mit der Verkürzung der Ausbildung erreicht die Landesregierung aber genau das Gegenteil: eine Abwertung der Assistenzberufe.

Zurück zum Pressearchiv