Pressemitteilungen

Statement:Grüne: Erdgasförderung vor Borkum ist nicht genehmigungsfähig

Mit großen Protestbannern haben Aktivist*innen der Umweltschutzorganisation Greenpeace den niedersächsischen Landtag eingehüllt.

Statement zum vorläufigen Gasförderstopp vor Borkum:Janssen-Kucz: Ein guter Tag für das Weltnaturerbe Nationalpark Wattenmeer, die Nordsee und die Insel Borkum

Zum vorläufigen Stopp des Gasförderprojekts erklärt die Abgeordnete, Meta Janssen-Kucz: Ich freue mich über die Entscheidung des niederländischen Gerichts - das ist eine wichtige Signalwirkung für mehr Klima- und Meeresschutz.

Förderprogramm ‚Klimafolgenanpassung Wasserwirtschaft‘:Janssen-Kucz erfreut über 300.000 Euro Förderung für Sielacht Rheiderland

„Ich freue mich, dass die Sielacht Rheiderland 300.000 Euro vom Umweltministerium im Rahmen des Förderprogramms ‚Klimafolgenanpassung Wasserwirtschaft‘ erhält. Die Sielacht möchte die Mittel für die Ermittlung von Wasserstandsdaten an Orten im Rheiderland nutzen.

Solar-Offensive zum Ausbau der Photovoltaik:Janssen-Kucz: Produktion von Solar-Modulen nach Niedersachsen zurückholen

Nach Ansicht der Abgeordneten Meta Janssen-Kucz reicht das bisherige Tempo beim Ausbau der Photovoltaik bei weitem nicht aus: „Damit wir die Klimaschutzziele des Landes erreichen, müssen wir künftig jedes Jahr deutlich mehr Photovoltaik-Leistung zubauen“.

Statement zu den Erleichterungen bei der Planung von Scheunenfesten:Janssen-Kucz: Die Scheunenfest-Saison kann beginnen

Nach viel Unmut und Verunsicherung bei Landjugend und anderen Organisatoren von Veranstaltungen wie Scheunenfesten bin ich froh über die Vereinfachung der niedersächsischen Bauordnung. Die Scheunenfest-Saison kann beginnen, so Meta Janssen-Kucz.

Statement zu Forderung "Wolfsfreie Zonen" des Abgeordneten Ulf Thiele:Janssen-Kucz: Notwendig sind Lösungen, die Weidetierhalter und Tiere schützen

Lösungen, die Weidetierhalter und ihre Tiere schützen sind gefragt. Diese werden aktuell im Dialogforum Weidetierhaltung und Wolf gemeinsam erarbeitet. Zudem wird Niedersachsen auch an einem regional differenzierten, europarechtskonformen Bestandsmanagement auf Bundesebene mitarbeiten.

Statement zum geplanten EU-Verbot der Küstenfischerei:Janssen-Kucz: Ich teile die Zukunftssorgen der Küsten-Gemeinden und der Fischer

Statement von Meta Janssen-Kucz (Leer/Borkum) zum offenen Brief ostfriesischer Küstengemeinden zur seitens der EU geplanten Verordnung, die ein Verbot der bodenberührenden Fischerei in den Meeresschutzgebieten beinhaltet.

Presemitteilung zum Nachtragshaushalt der Landesregierung:Janssen-Kucz: Rot-Grün bringt zusätzliche Finanzhilfen für Kommunen auf den Weg

Die rot-grüne Landesregierung hat ihren Entwurf für einen Nachtragshaushalt vorgelegt. Insgesamt geht es um 766 Mio. Euro, die zusätzlich investiert werden können. Der Schwerpunkt liegt auf die dringend nötige Hilfe für Geflüchtete und Kommunen im Land.

Südbrookmerland neu im Dorfentwicklungsprogramm:Janssen-Kucz: Unsere Dörfer lebenswert erhalten!

Das Südbrookmerland ist einer von zehn dörflichen Zusammenschlüssen, die neu in das Programm zur Förderung der Dorfentwicklung aufgenommen werden. Das hat das Niedersächsische Landwirtschaftsministerium am Mittwoch bekannt gegeben.

Auftakt für mehr Windenergie in Niedersachsen:Janssen-Kucz: Konkrete Vorgaben für den Windkraftausbau sind ein Signal des Aufbruchs

Der ostfriesischen Landkreise heben nun Gewissheit darüber, wie groß der Anteil seiner Fläche ist, der künftig für Windkraftanlagen vorgesehen ist. Umweltminister Christian Meyer (Grüne) legte heute Berechnungen zum Ausbau der Windkraft in Niedersachsen vor.