Kleine Anfrage Welche Auswirkungen auf die Meeresökologie haben Kampfmittelaltlasten im Wattenmeer?

Ende November wurde auf der Insel Juist ein toter Grindwal angespült. Es war bereits der vierte to-te Grindwal, der im Laufe des Novembers an der Nordseeküste angetrieben wurde¹ .
Umweltminister Olaf Lies informierte den Umweltausschuss des Landtags am 2. Dezember über die geplante Sanierung des Dethlinger Teiches. Im Dethlinger Teich wurden chemische Kampfstof-fe entsorgt, die von der Wehrmacht im nahegelegenen Oerrel produziert bzw. gelagert wurden. Der Unterrichtung zufolge wurde ein Teil der chemischen Kampfstoffe im Dethlinger Teich entsorgt, weitere Chargen chemischer Kampfstoffe wurden in Nord- und Ostsee versenkt.

 ¹ Vgl. HAZ vom 26.11.2019, https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Nordsee-Erneut-toter-Grindwal-vor-Insel-Juist-angetrieben

Zurück zum Pressearchiv