Kleine Anfrage Gibt es eine systematische Erstellung unrichtiger Gesundheitszeugnisse zulasten von Gewaltopfern in Niedersachsen?

Auf „open Portal - Das offene PR-Portal“ wurde Ende April ein Artikel veröffentlicht (https://www.openpr.de/news/1045687.html), der über einen Beamten der niedersächsischen Lan-desverwaltung berichtete. Nach der Aussage des Beamten sollen Sozialbehörden und Gerichte der Länder Niedersachsen und Bremen seit mehreren Jahren „zwecks Haushaltsentlastung regelmäßig korrupte ärztliche Gutachter gegen schwerbehinderte Menschen und traumatisierte Gewaltopfer zu-lasten ihrer existenzsichernden Ansprüche auf Leistungen wie Berufsschadensausgleich und Op-ferentschädigung“ beauftragen. Zwischenzeitlich ist offensichtlich auch eine Petition beim Nieder-sächsischen Landtag eingereicht worden (http://chng.it/cKzsVbDSnC).

Zurück zum Pressearchiv