Kleine Anfrage Insolvenz: Wie geht es weiter mit der Elsflether Werft und der Gorch Fock?

Laut Medienberichten soll die Elsflether Werft AG im Landkreis Wesermarsch zahlungsunfähig sein (u. a. NDR 20.02.2019). Am Mittwoch, den 20. Februar, meldete der neue Vorstand bei Gericht Insolvenz in Eigenverwaltung an. Das Amtsgericht Nordenham entsprach dem Antrag. Damit kann der neue Werftvorstand zusammen mit einem externen Sachverwalter nun versuchen, das Unternehmen zu retten. Die Werft, die der Sky Stiftung gehört, soll bereits seit fünf Monaten Außenstände in Höhe von mindestens 22 Millionen Euro haben (HAZ, 21.02.2019). Hintergrund für die Zahlungsunfähigkeit sollen mutmaßliche Veruntreuungen und Versäumnisse des alten Werftvorstandes sein. Kreditkartenabrechnungen in Höhe von fast einer halben Millionen Euro, mögliche Investitionen in eine Goldmine in der Mongolei in Millionenhöhe und andere Unregelmäßigkeiten konnten bislang festgestellt werden - und werfen weitere Fragen auf. Sowohl der Werftvorstand als auch die Geschäftsführung sind mittlerweile entlassen worden. Auch gegen einen Mitarbeiter in der Beschaffungsstelle der Marine wird wegen des Verdachts der Korruption ermittelt. Von der Schieflage der Werft sind aktuell die 130 Beschäftigten betroffen. Zusätzlich bangen Hunderte weiterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Zuliefererbetrieben um ihren Job. Viele Betriebe könnten aufgrund der ausgesetzten Zahlungen selbst in die Insolvenz geraten. Größter Auftrag der Werft ist die Sanierung des 60 Jahre alte Traditionsschiffs der Marine, der Gorch Fock. Das Schiff liegt seit rund drei Jahren in der Elsflether Werft. Die Kosten wurden offenbar unterschätzt und stiegen von anfangs 10 Millionen Euro auf mittlerweile 135 Millionen; 69 Millionen Euro sollen bislang verausgabt worden sein. Die Kostenentwicklung, aber auch die Verzögerungen bei der Sanierung setzten Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen zunehmend unter Druck. Die Marine veranlasste schließlich Ende 2018 zumindest vorläufig einen Zahlungsstopp. Obwohl immer mehr Fragen und ungeklärte Unregelmäßigkeiten auftauchen, entschied der Bund dennoch, die Sanierung der Gorch Fock fortführen lasse (NDR, 30.01.2019).

Zurück zum Pressearchiv