Kleine Anfrage Welche Fördermittel hat die Ubbo-Emmius-Klinik Aurich-Norden erhalten?

wirtschaftlichen Gesundung der Ubbo-Emmius-Klinik Aurich-Norden (UEK), dass die seit Jahren unzureichenden Investitionen in die Instandhaltung und Modernisierung der Gebäude wachsende Betriebskosten zur Folge hätten, die das Ergebnis der UEK zunehmend belasteten. Wegen der fehlenden Landesförderung von Gebäudeinvestitionen könne man bilanztechnisch von „Werteverzehr“ sprechen (Abschlussbericht, S. 144 ff.). Den Wirtschaftsplänen der UEK Vermögensverwaltung 2012 bis zum Jahr 2018 ist zu entnehmen, dass sich dies bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht geändert hat. In der lokalen Presse wird seit längerer Zeit immer wieder der Vorwurf zitiert, dass die Kliniken absichtlich kalt abgewickelt würden, um den Neubau einer Zentral- oder Regionalklinik zu rechtfertigen (siehe beispielsweise Ostfriesische Zeitung vom 17.10.2018, Ostfriesischer Kurier vom 09.11.2018 oder Ostfriesische Nachrichten vom 31.12.2018).

Zurück zum Pressearchiv