Kleine Anfrage WLAN in Heimen und unterstützenden Wohnformen für ältere Menschen?

Laut Digitalverband Bitkom nutzen in Deutschland mittlerweile 47 % der Menschen im Alter von 65 Jahren und älter ein internetfähiges Smartphone. Bei einem Umzug in ein Altenheim oder eine andere unterstützende Wohnform erleben viele ältere Menschen jedoch deutliche Einschränkungen bei der Smartphone-Nutzung, weil nur ein Bruchteil der stationären Einrichtungen WLAN für die Bewohnerinnen und Bewohner anbietet. Nicht selten leidet darunter auch die Möglichkeit, mit weit entfernt wohnenden Verwandten in Kontakt zu bleiben und am Leben außerhalb der Einrichtung teilzuhaben.

Zurück zum Pressearchiv