Landkreise Leer und Wittmund erhalten hohe Förderung Millionen für den Breitband-Ausbau in Ostfriesland

Das grüne Landwirtschaftsministerium hat für Niedersachsen zusätzlich 16 Millionen Euro für den Ausbau des Breitbandnetzes zur Verfügung gestellt. In Ostfriesland profitieren davon die Landkreise Leer und Wittmund mit der höchstmöglichen Förderungssumme von jeweils 2 Millionen Euro.

„Schnelles Internet in der Fläche ist in Ostfriesland für Wirtschaft und private Haushalte absolutes notwendig. Unsere Region darf hier auf keinen Fall abgehängt werden. Ich freue mich, dass sich der intensive Einsatz um die Landesförderung für die Landkreise Leer und Wittmund ausgezahlt hat“, so die Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz (Grüne) aus dem Landkreis Leer.

„Ohne die Beteiligung aller staatlichen Ebenen und insbesondere der kreisangehörigen Kommunen ist die Durchführung des flächendeckenden Breitband-Ausbaus nicht zu realisieren“, so Janssen-Kucz.

 

Hintergrund:

Erstmals hat der Landwirtschaftsminister Christian Meyer (Grüne) Fördermittel im Umfang von 16 Millionen Euro aus dem ELER-Fonds (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes) für den großflächigen Breitband-Ausbau reserviert. Jetzt sind in einer neuen Runde weitere Förderanträge für zehn Landkreise bewilligt worden. Damit sind in dieser Legislaturperiode bisher fast 40 Millionen Euro in den Internet-Ausbau investiert worden.

Zurück zum Pressearchiv