Meta Janssen-Kucz

Landesvorsitzende
Sprecherin der Landtagsfraktion für Innenpolitik
Vorsitzende der Datenschutzkommission des Landtags

Meine Region

Neben der Arbeit hier in Hannover bin ich zuständig für Ost-Friesland und das nördliche Emsland. Die Verbundenheit mit den Menschen vor Ort  ist mir besonders wichtig, um hier vom "Planeten" Hannover zurück auf die grünen Wiesen zu kommen und die Haftung nicht zu verlieren. Hier finden Sie Informationen über meine Arbeit in der Region.

  • Neue Perspektiven für kleinere Betriebe in Ostfriesland

    Rot-grün in Niedersachsen fördert ländlichen Raum

    Um Dienstleistungen im ländlichen Bereich zu sichern und zu entwickeln, hat das grün geführte Landwirtschaftsministerium 2017 erstmals eine Förderung von Kleinstunternehmen im ländlichen Raum aufgelegt.

  • Wiesen & Weiden in Niedersachsen nutzen und schützen

    Bericht von der Grünlandtagung in Leer am 13. Mai 2017

    Was muss Politik aus Sicht der Landwirtschaft und des Naturschutzes leisten, um die Grünlandnutzung wirtschaftlich und ökologisch zukunftsfähig zu machen? Diese und weitere Fragen wurden im Rahmen der Grünlandtagung am 13. Mai 2017 im Miniaturland in Leer diskutiert.

  • Calcium- und Vitaminpower für 43 ostfriesische Schulen – Land und EU fördern

    Schüler und Landwirte profitieren von Schulobstprogram

    Kostenloses und gesundes Obst und Gemüse ist schon in vielen Schulen ein Hit. Nach den Sommerferien kommt kostenfreie Milch aus der Region hinzu. Das Schulobst- und Schulgemüseprogramm der EU ist um den Bereich Schulmilch erweitert worden, das Land Niedersachsen hat dazu eigene Mittel aufgestockt.

  • „Das DRK hat bewährte Strukturen"

    Meta Janssen-Kucz informierte sich über die Aufgabenbereiche beim DRK in Leer

    Die Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz verschaffte sich bei einem Besuch in der Geschäftsstelle einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Aufgabenbereiche des Deutschen Roten Kreuz im Landkreis Leer.

  • Gänse nicht erst seit Rot-Grün da!

    Janssen-Kucz kritisiert FDP-Politiker Venema in der Gänseproblematik

    Die Grünen-Abgeordnete Meta Janssen-Kucz kritisiert das Agieren in der Gänseproblematik des Landwirtes und FDP-Politikers Venema heftig.

  • Umfassende Aufklärung und Schutz von Mensch und Umwelt gefordert

    Erhöhte Quecksilberwerte durch Erdgasförderung in Leer

    In Westoverledingen im Landkreis Leer sind bei Untersuchungen erhöhte Quecksilverwerte festgestellt worden. Die Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz fordert eine sofortige Aufklärung und Maßnahmen zum Schutz von Mensch und Umwelt.

  • Unterstützung für die Bürgerinitiative Lebensqualität Horsten-Etzel-Marx

    Überprüfung und Neufestlegung der Sicherheitsabstände rund um Gas-Kavernenfelder notwendig!

    Die Grüne Landtagsabgeordnete Meta Janssen-Kucz kritisiert die mangelnde Bereitschaft der STORAG Etzel auf die Befürchtungen und Ängste in der Bevölkerung rund um die Gas Kavernenfelder ausreichend einzugehen.

  • Grüne "Fraktion on Tour" schaute sich Naturschutzstation Ems an

    "Wir werden den Masterplan Ems weiter kritisch begleiten"

    Während ihrer "Fraktion on Tour" schauten sich am Donnerstag Abgeordnete der niedersächsischen Landtagsfraktion von Bündnis 90/Grüne die zukünftige Naturschutzstation in Terborg an.

  • Im Leeraner Miniaturland am 13.05. ab 9:30 Uhr

    Grüne Landtagsfraktion lädt zur Grünlandtagung in Leer ein

    Landwirtschaft, Naturschutz und Wissenschaft diskutieren mit Umweltminister Stefan Wenzel sowie Landwirtschaftsminister Christian Meyer über die Herausforderungen und Perspektiven der Grünlandnutzung

  • Janssen-Kucz: „Bierzelt-Erfindung darf kein Gesetz werden“

    PKW-Maut würde Ostfriesland massiv schaden – Bundesrat stimmt gegen Entwurf

    Der Bundesrat hat in seiner jüngsten Sitzung die PKW-Maut der schwarz-roten Bundesregierung mit klaren Worten eindeutig abgelehnt. So sieht der Bundesrat „eine Gefährdung der Europäischen Integration“ und ein „Missverhältnis zwischen Ertrag und Kosten“.

Aktionen & Kampagnen

Themenspecial Stallbauboom
Grüne Hilfe:  Bürgerengagement statt Diätenerhöhung